Waisenheim in Quito, Ecuador

Auslandsfreiwilligendienst
Komme nach Quito, der Stadt des ewigen Frühlings und schöner, kolonialer Architektur. Lerne hier Spanisch und helfe danach armen Kindern in einem Waisenheim oder in einem Kindergarten.
Bei Ankunft in Quito wirst Du bereits am Flughafen erwartet. Dann geht es zu Deiner Unterkunft, einer Wohnung, die Du mit anderen Freiwilligen teilst.
Hast Du bereits gute Kenntnisse der spanischen Sprache, dann kannst Du sogleich mit Deiner Freiwilligenarbeit im Waisenhaus oder Kindergarten anfangen. Trotzdem erhältst auch Du 4 Wochen lang zusätzlichen Spanisch-Unterricht neben Deinem Freiwilligeneinsatz. Entweder bei einer Privatlehrerin oder Du gehst in eine Sprachschule in Quito. Bist Du Spanisch-Anfänger oder hast Grundkenntnisse, so musst Du hingegen mindestens 2 Wochen (Anfänger 4 Wochen) in Quito in eine Sprachschule gehen und Spanisch lernen, bevor Du mit Deinem Freiwilligen-Projekt anfangen kannst. Während dieser Sprachschul-Zeit wirst Du bei einer ecuadorianischen Gastfamilie untergebracht.
In Deinem Freiwilligen-Projekt hilfst Du in einem Waisenheim, die sich um Strassenkinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen kümmert oder in einem öffentlichen Kindergarten in Quito.
Du betreust die Kinder, machst mit ihnen Schulaufgaben, spielst mit ihnen, hilfst bei der Erziehung mit, hältst Ordnung in den Zimmern und hilfst in der Küche bei der Essenszubereitung. Auch kannst Du den Kindern ein paar Brocken Englisch beibringen, Lieder singen oder Geschichten erzählen.
Für die Kinder wirst Du wie eine Ersatzmutter oder grosse Schwester sein. Du machst Erfahrungen, die Du später vermissen wirst!
Projektbeschreibung
Zielstadt: 
Quito
Projekt-Ort: 
Quito
Aufenthalts-Dauer: 
4 - 20 Wochen Freiwilligenarbeit. Optional mit 2 – 4 Wochen Spanischkurs.
Aufenthalts-Beginn: 
Jederzeit das ganze Jahr über möglich.
Unterricht: 
Entweder 40 Unterrichtsstunden Spanisch neben dem Freiwilligendienst oder 2 – 4 Wochen Sprachschule in Quito mit Unterkunft in Gastfamilie vor dem Freiwilligen-Einsatz.Möchtest Du den Spanischkurs inklusive Gastfamilie mit Vollpension hinzu buchen, so kostet dieser:2 Wochen, 2 Std. Einzel- oder 4 Std. Gruppenunterricht täglich, Mo-Fr, Kulturprogramm: Euro 490,-4 Wochen, 2 Std. Einzel- oder 4 Std. Gruppenunterricht täglich, Mo-Fr, Kulturprogramm: Euro 940,-
Unterkunft: 
Während des vorweggeschalteten Spanischkurses wohnst Du in einer ecuadorianischen Gastfamilie und erhältst dort Vollpension. Während der Freiwilligenarbeit wohnst Du in einer Wohnung mit anderen Teilnehmern bei Selbstverpflegung.
Voraussetzungen: 
  • Keine speziellen Voraussetzungen
  • Auslandskrankenversicherung
  • Gültiger Reisepass
  • Ab 18 Jahre
Enthaltene Leistungen: 
  • Flughafenabholung bei Ankunft und Transfer zur Unterkunft
  • Einführungsveranstaltung, Orientierung vor Ort
  • 4 Wochen Spanischunterricht, 40 Unterrichtsstunden
  • Platzierung in das Projekt, Platzierung vor Ort
  • 4 Wochen Unterkunft, Teilnehmerwohnung, Selbstverpflegung
  • Ansprechpartner im Zielland
  • Betreuung vor Ort
  • Sprachkurszertifikat
  • Teilnahmebescheinigung
  • Organisation des Vorhabens
  • Anreiseinformationen
  • Unterstützung bei den Reisevorbereitungen
  • Unterstützung beim Abschluss einer Reiseversicherung
  • Unterstützung bei der Flugbuchung
  • Sicherungsschein
Preis: 
Euro 1.050,- für 4 Wochen Aufenthalt
Preis-Beschreibung: 
Nicht enthalten sind der Flug und Versicherungen.Spanischkurs: 2 Wochen mit Unterkunft in Gastfamilie und Vollpension: Euro 490,-Spansichkurs: 4 Wochen mit Unterkunft in Gastfamilie und Vollpension: Euro 940,-
Verlängerung: 
€ 65,- je Woche.
Verlängerung-Details: 
Inklusive Projekt und Unterkunft.
Bildergalerie