Gartenarbeit und Zäune streichen - will lieber ins Outback

Programm: 
Bezahlte Rancharbeit in Australien
Feedback vom: 
27 Sep 2014

Hallo Interswop, die Anreise ist problemlos verlaufen und auch die Abholung am Flughafen lief einwandfrei. Die Trainingsfarm hat mir mehr als gut gefallen, sie hat meine Erwartungen definitiv bertroffen. Seit dem 13. September habe ich meinen ersten Job, ich arbeite ca. 55 Stunden die Woche und bekomme zwischen 200 und 250$, das besprechen wir heute alles noch genauer.

Eigentlich war meine Aufgabe, meiner Arbeitgeberin beim Trainieren der Pferde zu helfen (Dressur und Springen), die Pferde zu versorgen und Arbeiten rund ums Haus zu erledigen. Bis jetzt bin ich nur zwei mal kurz geritten und heute morgen hat sie mir dann mitgeteilt, dass ich ihre Pferde nicht trainieren werde, da ich in ihren Augen "zu anders" reite und sie nicht will, dass ich ihre Pferde verändere. Heisst also, ich werde den Rest der Zeit wie bisher Gartenarbeit und Dinge wie Zäune streichen erledigen. Da dies definitiv nicht der Grund war, warum ich nach Australien gegangen bin, werde ich nicht länger als nötig bleiben und hoffentlich einen Job im Outback antreten können, wo ich ja eigentlich von Anfang an hinwollte.

Mit freundlichen Grüßen, Miriam S.