Kaufmännisches Praktikum in Neuseeland

Studierst Du Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen oder ein anderes kaufmännisches Studienfach und möchtest gerne dein Auslandspraktikum in Neuseeland ableisten, so ist dies als Fachpraktikum von 8 – 24 Wochen Dauer möglich. Dabei solltest Du am besten bereits dein Grundstudium abgeschlossen haben und ein Schwerpunktfach für deine Karriere gewählt haben. Du wirst als ausländische Praktikant bei einer neuseeländischen Firma eingesetzt, und zwar in dem Bereich, der dich am meisten interessiert, z.B. Marketing, Event-Marketing, Personalwesen, Finanzen oder auch Verkauf, Vertrieb. Dies bedeutet Auslandserfahrung in Neuseeland sammeln, die Englischkenntnisse erweitern und eine schöne Auszeit auf der anderen Seite des Globus verbringen.

Fachpraktika aus den kaufmännischen Fächern können in Neuseeland in folgenden Bereichen organisiert werden:

  • Marketing / Event-Marketing / Market Research
  • Finance / Management
  • Human Resources
  • Real Estate
  • Logistics
  • Im/Export, Commerce
  • Retail / Sales / Office Administration
  • Insurance

 

Genereller Ablauf:

Nachdem Du dich online für dieses Projekt angemeldet hast, wirst vorläufig in das Programm aufgenommen, es sei denn, du erfüllst die grundlegenden Voraussetzungen nicht. In einem telefonischen Infogespräch werden deine Wünsche hinsichtlich des Praktikums, der Dauer und sonstiger Programmbestandteile fixiert. Daraufhin erhältst Du ein schriftliches Teilnahmeangebot (Vermittlungsvertag) und erst wenn Du dieses angenommen hast, wird deine Teilnahme verbindlich. Neuseeland wird über deine Teilnahme unterrichtet und dort beginnt das Platzierungsprozedere. Eine für dich passende Praktikumsstelle wird in Neuseeland gesucht. Dafür werden vorab auch deine Unterlagen auf Englisch erstellt und ein Skype-Interview auf Englisch durchgeführt. Oft nur mit dem Praktikumskoordinator, der damit auch deine Englischkenntnisse einschätzen kann. Manchmal möchte aber sogar die interessierte Firma dich vorab über Skype kennenlernen. Ein gutes Bewerbungstraining, auch für spätere Job-Interviews.

Nach Erhalt einer Stellenzusage von einer neuseeländischen Firma bekommst Du Infos zur Firma und zu den Praktikumsinhalten. Nun können die Reisevorbereitungen beginnen wie die Flugreservierung, der evt. notwendige Visaantrag, eine Reiseversicherung abschliessen usw. Der Flug wird so gelegt, dass Du spätestens an einem Sonntag in Auckland ankommst oder zur Akklimatisierung einige wenige Tage vorher.

Bei Ankunft in Auckland wirst Du bereits am Flughafen erwartet. Es geht in ein Hostel in Auckland, wo Du die ersten 2 Nächte verbringst. Am Montag morgen wird eine Einführungs- und Orientierungsveranstaltung für alle Neuankömmlinge abgehalten. Dabei lernst Du auch andere Programmteilnehmer kennen. Du erhältst Infos zu Auckland und Neuseeland, wie Du dir eine neuseeländische sim-card besorgst, wie Du ein Bankkonto eröffnest und eine Steuernummer beantragst (falls notwendig oder gewünscht), zu Reiseangeboten innerhalb Neuseelands und natürlich auch zu deiner Praktikumsstelle. Dir wird erklärt wie Du zur Praktikumsfirma kommst und wann es genau losgeht. Nach der Orientierung gibt es einen Ausflug, z.B. zum Mount Eden, eine Busfahrt zur Mission Bay oder eine City Tour mit dem Loop Bus. Am Abend trifft sich die Gruppe auf der Dachterrasse des Base Hostels zum gemeinsamen BBQ Abendessen (ca. 7 Euro).

Deine Anreise und Ankunft bei der Praktikumsstelle wird am bzw. für den nächten Tag koordiniert. Falls das Praktikum nicht in Auckland stattfinden sollte sondern in einer anderen Stadt in Neuseeland, so reist Du nun zum Praktikumsort und beginnst dort nach Ankunft und Einrichtung dein Praktikum.

Natürlich sollst Du noch ganz Neuseeland kennenlernen und die Nord- und Südinsel bereisen. Ein Abstecher auf die Cook Inseln oder in ein Südsee-Paradies ist auch nicht zu verachten.

All Tab