Kinderfürsorge in Jaipur, Indien

Möchtest Du bedürftigen Kindern in Indien helfen und gleichzeitig die „rosa Stadt“ Jaipur in Rajasthan geniessen und ein exotisches Abenteuer erleben? Dann komme in das goldene Dreieck des indischen Tourismus! Jaipur ist die Stadt in der Welt, die am häufigsten besucht und fotografiert wird. Die berühmtesten Attraktionen sind der Windpalast, die Amber Festung, das Observatorium Jantar Mantar und der Stadtpalast Jai Singh. Jaipur mit seinen 3 Mio. Einwohnern ist Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan. Die Stadt ist ein bedeutendes Kultur- und Handelszentrum in diesem Teil des Subkontinents Indien. Jaipur liegt etwa 300 km von Delhi und nur 200 km vom berühmten Taj Mahal entfernt.

Das Kinderfürsorge-Projekt zielt auf die Persönlichkeitsentwicklung der ansonsten benachteiligten Kinder ab, durch ein Anzahl geplanter, täglicher Aktivitäten. Die Kinder aus sozialschwachen Schichten sind einer Reihe von Nachteilen ausgesetzt wie Analphabetismus, Fehl- und Mangelernährung sowie unzureichender Bildung. Die Freiwilligen besuchen Tagesstätten für Kinder und arbeiten mit den Kindern hin zu einem besseren und gesünderen Leben. Solche Einrichtungen sind dürftig ausgestattet und auf die Mithilfe von Volunteers angewiesen. Du als Freiwilliger kannst individuell Kinder betreuen und ihnen ein Bewusstsein für Gesundheit, Hygiene und Minimal-Bildung geben. Eingesetzt werden Freiwillige in Kindergärten, Kinderheimen, Kindertagesstätten, Sozial- und Bildungseinrichtungen, NGOs und Gemeinde-Institutionen, die sich um die Belange von Kindern kümmern.

 

Ablauf des Programms:

Du kommst am Montag am Flughafen in Delhi an, wirst dort abgeholt und zur Unterkunft in Delhi gefahren.

Am nächsten Tag bekommst Du eine kleine Einführung über den weiteren Verlauf und am Nachmittag kannst Du optional mit auf einen Trip nach Agra gehen. Am Mittwoch wird das Taj Mahal in Agra besucht oder Du hast den Tag in Delhi frei. Am nächsten Tag geht es 5-6 Stunden in Richtung Jaipur und Du richtest dich bei deiner Unterkunft ein. In Jaipur bekommst Du eine Orientierung über Indien und seine Kultur, die Unterkunftseinrichtungen, Freiwilligenarbeit, die Projektaktivitäten, kulturelle Verantwortung, persönliche Sicherheit und Verhaltensweisen und über dein Freiwilligenprojekt.

Am Freitag wirst beim Freiwilligenprojekt vorgestellt und es geht los mit deinem Engagement. Am Abend wird noch eine indische Gastfamilie besucht und dort gibt es ein gemeinsames Abendessen.

Am Wochenende kannst Du relaxen, Jaipur erkunden oder Du nimmst an einer der angebotenen Exkursionen nach Pushkar zu einer Kamelsafari in die Dünen teil.

Unter der Woche hilfst Du ca. von 9 – 12: 30 Uhr und 14 – 17 Uhr bei deinem Projekt mit. In der Mittagspause gibt es ein Lunchpaket und wenn Du gegen 17 Uhr nach Hause kommst ist Tea Time. Der Tag wird mit dem Abendessen gegen 19 – 20 Uhr abgeschlossen.

Regelmässig werden auch Workshops wie Henna-Malerei mit Sari-Kleidung, Einführung in die Hindi-Sprache, Yoga-Unterricht und lokale Kochkunst angeboten, an denen Du teilnehmen kannst.

Am Ende des Programms geht es mit dem Zug zurück nach Delhi, wo Du zum Flughafen für deinen Abflug gebracht wirst.

All Tab