Kinderfürsorge und Strandurlaub in Goa

Freiwilligenarbeit in Goa ist die perfekte Kombination aus Sozialengagement, Lernen und Helfen und gleichzeitig traumhaften Strandurlaub am Indischen Ozean. Goa ist eines der Hauptziele für einheimische wie ausländische Touristen in Indien. Wunderschöne Sandstrände und der Einfluss der ehemaligen Kolonialherren der Portugiesen macht Goa zum Touristenmagneten. Besonders junge Reisende finden Goa attraktiv. In den 70er eine richtige Hippie-Attraktion. Das Teilnehmercamp liegt in Süd-Goa nahe des Majorda Strands. Dieser Teil ist ruhig und entspannt, fast noch unberührt vom Touristenrummel anderer Strandabschnitte Goas.

Das Kinderfürsorge-Projekt hilft ansonsten benachteiligten Kinder aus sozialschwachen Kasten durch das Angebot an täglicher Aufmerksamkeit und kindgerechten Aktivitäten. Unterpreviligierte Kinder in Indien sind der Gefahr von Analphabetismus, Fehl- und Mangelernährung sowie gänzlich fehlender Bildung ausgesetzt. Die Freiwilligen besuchen Sozialeinrichtungen für Kinder und arbeiten direkt mit den Kinder. Ziel ist die Möglichkeit zu einem besseren und gesünderen Leben zu schaffen. Sozialeinrichtungen in Indien sind dürftig ausgestattet und die Hilfe von Freiwilligen ist sehr willkommen. Betreue hier einige Kinder und gebe ihnen ein Bewusstsein für Hygiene, Gesundheit und die Wichtigkeit von Bildung. Eingesetzt werden Freiwillige in Kindergärten, Kinderheimen, Kindertagesstätten, Sozial- und Bildungseinrichtungen, NGOs und Gemeinde-Institutionen, die sich um die Belange von Kindern kümmern.

 

Ablauf des Programms:

Du kommst am Montag am Flughafen Dobalim in Goa an, wirst dort abgeholt und zum Unterkunftscamp an den Majorda-Strand gefahren.

Am nächsten Tag bekommst Du vormittags eine Orientierung über Indien und seine Kultur, die Unterkunftseinrichtungen, Freiwilligenarbeit in Indien im allgemeinen, die Projektaktivitäten, kulturelle Verantwortung, persönliche Sicherheit und Verhaltensweisen. Am Nachmittag wirst Du bei deinem Projekt vorgestellt und dort für die kommenden Wochen vorbereitet.

Am Mittwoch geht es mit einer Yoga-Session los und danach mit deinem Freiwilligenprojekt. Am Abend gibt es noch eine Demonstration über die Zubereitung von indischem Essen und eine Verköstigungsprobe. Auch die nächsten Tage werden verschiedene Workshops nach dem Freiwilligeneinsatz angeboten wie Henna-Malerei, Sari-Kleidung, Einführung in die Hindi-Sprache, Yoga-Unterricht und lokale Kochkunst.

Am Wochenende kannst Du am Strand relaxen, Sonne tanken, baden gehen oder Du nimmst an einer der angebotenen Exkursionen nach Nord- oder Südgoa teil.

Unter der Woche hilfst Du ca. 5 Stunden täglich bei deinem Projekt mit. Der Tag wird mit dem Abendessen gegen 19 – 20 Uhr abgeschlossen.

Am Ende des Programms geht es zurück zum internationalen Flughafen von Goa und Du wirst hoffentlich auf eine schöne und lehrreiche Zeit in Goa und Indien zurückblicken.

All Tab