Englisch-Unterrichten in China mit Bezahlung

Hast Du Lust auf ein unglaublich günstiges und spannendes Abenteuer im Reich der Mitte?

4 Monate supergünstig nach China mit gutem Taschengeld!  

Besitzt Du sehr gute Englischkenntnisse (Du musst kein Englisch-Muttersprachler sein), dir bringt das Unterrichten von Kindern sehr viel Spass und deine weltoffene Neugier beim Entdecken fremder Welten erleichert dir das Zurechtfinden in einer fremden Kultur? Beim Teach and Travel Programm in China kannst Du deine Abenteuer- und Reiselust voll ausleben. Dazu wirst auch Du eine Menge lernen und viel praktische Unterrichtserfahrung sammeln. Nimm die Herausforderung an und lebe und arbeite für 4 Monate als Englischlehrer an einer Schule oder einem Kindergarten und tauche in das faszinierende China ein.

Du wirst Gelegenheit haben, etwas Mandrin zu lernen, grossartige Landschaften zu entdecken, wuselige Grossstädte zu bezwingen und exotische Speisen, Gerüche und Klänge zu erleben.

Ausser guten Englischkenntnissen ist kein bestimmter Abschluss oder Ausbildung notwendig, ebensoweing wie spezielle Lehrerfahrung. Wichtiger sind der unbedingte Wunsch, deinen eigenen Lebenslauf wie auch Horizont zu erweitern und die authentische chinesische Kultur kennenlernen zu wollen.

Nachdem alle deine Bewerbungsunterlagen eingegangen und nach China weitergeleitet wurden, wirst Du an eine chinesische Schule oder auch Kindergarten vermittelt. Es sind öffentliche wie auch private Grund- und Mittelschulen.  Die meisten Schulen liegen in der Umgebung von Peking (Beijing) in „kleineren“ Städten (für Europa natürlich immer noch Grossstädte von der Bevölkerung her…). Noch vor Anreise nach China erhältst Du ausreichende Infos und auch Fotos zu deiner Schule und zu deiner Unterkunft.

Die Programmteilnehmer aus allen möglichen Ländern kommen am selben Tag in Beijing (Peking) an. Dort wirst auch Du bereits am Flughafen erwartet und zur Unterkunft (Hotel) gefahren. Während der 1.5 Tage Orientierungseinheit in Peking erhältst Du Verpflegung, lernst andere internationale Teilnehmer kennen, machst sight seeing in Peking und bekommst eine kurze Einführung in die chinesische Sprache. Dann wird deine Weiterreise - meist per Bahn – in die Zielstadt arrangiert, wo Du vom Schulkoordinator erwartet wirst. Die Kosten zur Anreise von Peking zur Stadt, in der Du unterrichten wirst, ist übrigens im Preis inbegriffen. Der Schulkoordinator weist dich in die Unterkunft, Umgebung und Schule ein und steht auch für alle deine Anliegen vor Ort zur Verfügung.

Die wohnst in einem Einzelzimmer in einem Appartment oder einer Schulunterkunft. Auch hast Du Internet-Zugang bei der Unterkunft und/oder in der Schule. Auch erhältst Du für deine Unterrichtstätigkeit Verpflegung und ein monatlichen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten in Höhe von RMB 2.500 (ca. Euro 320), in etwas soviel wie auch chinesische Lehrer verdienen. Man hilft dir, vor Ort ein Bankkonto zu eröffnen, wo dein monatliches Taschengeld hin überwiesen wird.

Die Lehrtätigkeit geht i.d.R. über 4 Monate (ein Semester). Zwar bekommst Du von der chinesischen Botschaft in Europe erst einmal ein Visum für 3 Monate, dies wird dann aber in Peking um einen weiteren Monat oder auch zwei Monate verlängert. Du kannst dafür auch z.B. nach Hong Kong fliegen und dir gleichzeitig die Stadt anschauen. Für deine Visaverlängerung erhältst Du Unterstützung vom Programmteam in Peking.

Nach Abschluss deiner Lehrtätigkeit kannst Du noch einige Wochen durch China reisen und dir grossartige Touristenattraktionen wie die Chinesische Mauer anschauen, nach Shanghai reisen usw. Gerne schliessen sich die jungen Englischlehrer dazu zusammen, die sich während der Orientierungseinheit am Anfang in Peking (Beijing) kennengelernt haben und in Kontakt geblieben sind.

All Tab