Praktikum in Kunst, Mode, Kultur, Erziehung und Soziales in NZL

Verbessere deine späteren Berufsaussichten als Geisteswissenschaftler durch ein Auslandspraktikum in Neuseeland. Dass Du dir sehr gute Englischkenntnisse während der Praktikumszeit aneignest ist garantiert.  Aber auch praktische Erfahrungen in deinem Studienfach sowie wertvolle Kontakte kannst Du in Neuseeland sammeln. Das Praktikum wird individuell nach deinen Vorgaben und deinem Studienschwerpunkt organisiert und kann daher also im Bereich Unterrichten, Sprachen, Geschichte, Literatur, Archäologie, Ethnologie, Anglistik und vieles mehr sein. Vielleicht kommt für dich eine NGO in Frage, die sich um die Minderheiten-Rechte der Maoris kümmert? Oder ein Verlag, ein Museum, eine Kulturbehörde oder soziale Institution. Auch als Lehrassistent kannst Du im Bereich Unterrichten hospizieren. Äussere deine Praktikumswünsche und lass uns wissen, in welchem Bereich Du als Praktikant tätig werden möchtest.

Beispiele der möglichen Bereiche sind

  • Arts & Culture
  • Fashion
  • Education
  • Social work
  • NGO / Non-Profit

 

Genereller Ablauf:

Der erste Schritt ist, dich online hier für dieses Projekt unverbindlich anzumelden. Ist das, was Du vorhast, generell möglich, so erhältst Du ziemlich schnell einen vorläufigen Aufnahmebescheid in das Programm. Dann vereinbaren wir ein telefonisches Info-Gespräch. Hier klären wir die wichtigsten Dinge ab, insbesondere die Art des gewünschten Praktikums, den Ort, die Dauer und weitere Details deines geplanten Neuseeland-Aufenthaltes. Mit diesen Daten erstellen wir ein individuelles Teilnahmeangebot und erst, wenn Du dieses abgezeichnet und angenommen hast, wird deine Teilnahme verbindlich und in Neuseeland beginnt die Suche nach einer geeigneten Praktikumsstelle für dich. Es wird eine Bewerbungsmappe auf Englisch erstellt und Du sprichst auch per Skype mit dem Praktikums-Koordinator in Neuseeland über dein Vorhaben. Einige Institutionen möchten auch manchmal den Praktikanten vorab per Skype kennenlernen.

Nachdem eine geeignete Einrichtung dich als Praktikanten eingeladen hat, erhältst Du ein Praktikumsprofil und Informationen zur Stelle und deinen Aufgaben. Nun können alle weitere Reisevorbereitungen getroffen werden, wie z.B. Flugbuchung, Visaantrag, Abschluss einer Reiseversicherung usw. Mit der Flugbuchung steht auch die genaue Ankunft in Neuseeland fest.

Nach einem langen Flug kommst Du in Auckland an, wo Du bereits am Flughafen erwartet wirst. Du wirst in ein Hostel in Auckland gebracht, wo Du dich die ersten 2 Nächte vom Flug erholen kannst. Du solltest spätestens am Sonntag ankommen, damit Du die Einführungs- und Orientierungsveranstaltung für alle Neuankömmlinge mitmachen kannst, die immer am Montag beginnt. Dabei lernst Du gleich auch andere Teilnehmer kennen. Zur Orientierung gibt es Infos zu Auckland und Neuseeland, wo man eine neuseeländische sim-card bekommt, wie man ein Bankkonto eröffnen kann oder eine Steuernummer beantragt (falls notwendig oder gewünscht). Auch gibt es Angebote an günstigen Reisen, Ausflügen und Freizeitaktivitäten innerhalb Neuseelands und natürlich auch Infos zu deiner Praktikumsstelle. Du erfährst wie Du zur Praktikumsstelle kommst und wann es dort genau losgeht. Die Orientierungseinheit endet mit einem Ausflug zum Mount Eden oder einer Busfahrt zur Mission Bay oder einer City Tour mit dem Loop Bus. Am Abend trifft sich die Gruppe noch auf der Dachterrasse eines Hostels zum gemeinsamen Barbecue (ca. 7 Euro).

Am nächsten Tag wird deine Anreise und Ankunft bei der Praktikumsstelle koordiniert. Falls das Praktikum nicht in Auckland sein sollte sondern in einer anderen Stadt in Neuseeland, so reist Du nun dorthin an und beginnst dort nach Einrichtung dein Praktikum.

Für Freizeit und Reisen bietet das wunderbare Neuseeland auch einiges: Strände, Wassersport, Bungee-Jumping und im Winter sogar Skifahren und Snowboarden. Du kannst den Neuseeland-Aufenthalt auch mit einem Trip nach Australien oder Stop-over in Asien verbinden.

Programm-Details mit Preis & Leistungen

All Tab