+49-(0) 170 - 410 80 28
+49- 170 - 410 80 28
ANMELDEN

Freiwilligenarbeit in Thailand: Eine Bereicherung für beide Seiten

Thailand, das Land des Lächelns, bietet nicht nur atemberaubende Landschaften und kulturelle Schätze, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit. Von Bildung und Gesundheitswesen bis hin zu Umweltschutzprojekten – Freiwillige können in vielen Bereichen einen positiven Beitrag leisten. Wenn Sie an Freiwilligenarbeiten in Thailand interessiert sind, haben wir im Folgenden einige Dinge für Sie zusammengefasst, die Sie wissen sollten, wenn Sie den Schritt gehen möchten.

 

Kulturelle Unterschiede und Hinweise

Thailand ist ein faszinierendes Land mit einer reichen Kultur und vielen Traditionen, die sich stark von denen in Europa unterscheiden. Hier sind einige wichtige kulturelle und rechtliche Hinweise, die Sie beachten sollten:

Regierungsform

Thailand ist eine konstitutionelle Monarchie mit einem König, der sehr verehrt wird. Beleidigungen des Königs oder der königlichen Familie sind illegal und können schwere Strafen nach sich ziehen. Dies gilt auch für vermeintlich harmlose Kommentare oder Handlungen.

Nationalsport: Thai-Boxen

Thai-Boxen (Muay Thai) ist der Nationalsport Thailands. Doch Vorsicht, wenn Sie sich für Sportwetten begeistern! Zwar kann man an praktisch jeder Straßenecke staatliche Lotterielose kaufen und auch auf Sportarten wie Thai-Boxen wetten, doch das Wetten auf andere Sportarten wie Pferderennen ist gesetzlich untersagt und wird hart bestraft.

Religion

Der Buddhismus ist die dominierende Religion in Thailand, und es gibt viele Tempel und religiöse Stätten. Beim Besuch dieser Orte sollten respektvolle Kleidung und Verhalten selbstverständlich sein.

Verhaltensregeln

In Thailand ist es wichtig, stets höflich und respektvoll zu sein. Körperliche Berührungen des Kopfes und das Zeigen mit den Füßen gelten als unhöflich. Auch das öffentliche Zeigen von Zuneigung ist nicht üblich.

Wetter und Kleidung

Thailand hat ein tropisches Klima. Leichte und luftige Kleidung ist ideal, aber in Tempeln und religiösen Stätten sind Schultern und Knie zu bedecken.

Sicherheit

Achten Sie auf Ihre persönliche Sicherheit, besonders in touristischen Gebieten. Halten Sie Ihre Wertsachen sicher und seien Sie wachsam gegenüber möglichen Betrügereien.

Visum

Obwohl für Touristen aus Deutschland für Aufenthalte bis 90 Tagen kein Visum benötigen, wird für die Freiwilligenarbeit in Thailand in der Regel ein spezielles Visum benötigt. Abhängig von der Dauer und Art der Freiwilligenarbeit benötigen Sie entweder ein Non-Immigrant Visa „O“ oder ein anderes spezifisches Visum. Reichen Sie Ihren Visumantrag bei der thailändischen Botschaft oder dem Konsulat ein.

 

Umfangreiche Möglichkeiten der Freiwilligenarbeit

Thailand bietet eine Vielzahl von verschiedenen Zweigen, in denen Sie freiwillig tätig sein können. Die wohl beliebtesten sind die Kinderbetreuung, der Umwelt- und Tierschutz sowie das Gesundheitswesen.

1.    Bildung und Kinderbetreuung

Organisationen wie Volunteer Thailand und Projects Abroad arbeiten eng mit lokalen Schulen und Kinderbetreuungszentren zusammen, um Bildungschancen für benachteiligte Kinder zu verbessern. Freiwillige können als Englischlehrer tätig sein, Bildungsprojekte unterstützen oder in Waisenhäusern helfen. Diese Programme fördern nicht nur das Lernen, sondern auch den kulturellen Austausch.

2.    Umweltschutz und Tierschutz

Thailand ist bekannt für seine reiche Artenvielfalt und atemberaubenden Naturlandschaften. Organisationen wie Elephant Nature Park und Marine Conservation Thailand bieten Freiwilligen die Möglichkeit, in Projekten zum Schutz von Elefanten, Meeresschildkröten und Korallenriffen mitzuwirken. Diese Einsätze helfen, gefährdete Arten zu schützen und die natürliche Umwelt zu bewahren.

3.    Gesundheitswesen

In ländlichen Gebieten Thailands ist der Zugang zu medizinischer Versorgung oft eingeschränkt. Global Vision International (GVI) und International Volunteer HQ (IVHQ)bieten Programme, bei denen Freiwillige in Gesundheitskliniken arbeiten, Aufklärungsarbeit leisten und bei der Pflege von Patienten helfen. Diese Einsätze tragen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und der Lebensqualität der Menschen vor Ort bei.

 

Bildnachweis: Foto von Thunyarat Klaiklang

envelopephone-handsetCookie Consent mit Real Cookie Banner