+49-(0) 170 - 410 80 28
+49- 170 - 410 80 28
ANMELDEN

Studium im Ausland – darum ist die Übersetzung des Abiturzeugnisses so wichtig

Ein Studium im Ausland ist für viele Menschen eine interessante Option, um Sprachkenntnisse zu festigen, fachliche Kompetenz zu erlangen und gleichzeitig eine andere Kultur kennenzulernen. In unserer globalisierten Welt sehen sich potenzielle Arbeitgeber die Zeugnisse der Bewerber ganz genau an und ein Studium im Ausland zeigt auf, dass der angehende Mitarbeiter kein Risiko scheut, um sich fachlich weiterzuentwickeln und weltweit einsatzfähig ist. Ein Studium im Ausland kann einen Türöffner für eine internationale Karriere darstellen und der Bewerber zeigt sich weltoffen und interessiert. Besonders junge Menschen sollten die Chance ergreifen und ein Studium im Ausland ins Auge fassen – das Wissen und die Erfahrung wird das eigene Leben bereichern und der Lebenslauf wird zu einem Eye-Catcher.

 

Das Abiturzeugnis

An einer ausländischen Universität zu studieren, ist eine lehrreiche und aufregende Erfahrung. Interessierte Menschen möchten in fernen Ländern den Bachelor erlangen oder auch nur ein bis zwei Auslandssemester absolvieren. Auch ein Masterstudium im Ausland wird viele Türen öffnen und die berufliche Karriere positiv beeinflussen. Bei einer Bewerbung für einen Platz an der Universität ist es zwingend notwendig, das persönliche Abiturzeugnis in die englische Sprache übersetzten zu lassen. Teilweise ist nicht nur eine Übersetzung des Zeugnisses eine Grundvoraussetzung, sondern das Dokument muss eine Beglaubigung beinhalten. Die Beglaubigung erlangt eine interessierte Person mithilfe eines vereidigten Übersetzers, der das Zeugnis übersetzt und die Richtigkeit der Angaben bestätigt. Ein Abizeugnis übersetzen zu lassen, ist nicht schwer, da es Anbieter gibt, die sich auf diese Arbeiten spezialisiert haben und eine hochwertige Arbeit anbieten. Ist das Zeugnis übersetzt, können andere Dienstleister helfen, einen passenden Studienplatz zu finden und werten gleichzeitig die erhaltenen Dokumente aus. Da die Noten aus dem eigenen Abiturzeugnis nicht in das ausländische Notensystem übertragbar sind, werden die anerkennenden Stellen die Notenanpassungen selbständig vornehmen – es wird eine „word-for-word-traslation“ verlangt. Zuständige Stellen wie die WES oder der NCAA werden die Dokumente prüfen und den Weg in ein Studium begleiten.

 

Warum muss das Zeugnis übersetzt werden?

In einem ausländischen Bildungssystem herrschen andere Regeln und Vorschriften. Noten die hierzulande Gültigkeit besitzen, sind nicht auf das ausländische Notensystem übertragbar. Dies liegt an einer unterschiedlichen Gesetzgebung und verschiedenen Vorschriften – jedes Bildungssystem hat eigene Regeln. In Deutschland wird mit ganzen Zahlen gearbeitet, die ein Abiturzeugnis ausmachen. In den USA wird mit Durchschnittswerten gearbeitet, die auf das deutsche System nicht 1:1 übertragbar sind. Aus diesem Grund kann ohne eine professionelle Übersetzung das Studium nicht aufgenommen werden. Erst mit einer genauen Übersetzung wird das Zeugnis als Grundlage im Ausland anerkannt und ein Studium im Ausland ermöglichen.

 

Die Beglaubigung

Ein Studium im Ausland ist kein Urlaub und es müssen verschiedene Schritte unternommen werden, um die Vorbereitungen ordnungsgemäß abzuschießen. Eine Beglaubigung der Zeugnisse ist an vielen Universitäten ein Standard, aber auch bei einem Job oder Praktikum im Ausland müssen Dokumente beglaubigt werden. Muss ein Visum beantragt werden, wird in vielen Ländern eine Beglaubigung der Zeugnisse, des Führerscheins oder anderer Dokumente verlangt. Diese bürokratischen Schritte müssen beachtet werden, um einen geregelten Ablauf sicherzustellen. Bei Studenten muss das beglaubigte Zeugnis vor dem Antrag bei der potenziellen Universität vorlegen und diese wird zeitnah Rückmeldung geben.

 

Bildnachweis: Photo by Andrea Piacquadio.

envelopephone-handsetCookie Consent mit Real Cookie Banner