+49-(0) 170 - 410 80 28
+49- 170 - 410 80 28
ANMELDEN

Pflegepraktikum in Indien - schwierig mit der Sprache

Pflegepraktikum in Jaipur, Indien, Februar 2024

Sehr geehrtes Team,

Danke der Nachfrage. Mir geht es hier in Jaipur sehr gut und ich fühle mich wohl.

Meine Ansprechpartner haben mich von Anfang an sehr herzlich aufgenommen und geholfen sich in Indien einzugewöhnen. Klar gibt es einige Umstellungen, aber Nichts was nicht vorauszusehen war oder nicht aushaltbar ist.

Die Wohngemeinschaft hier ist sehr sympathisch. Wir waren anfangs zu 10, jetzt nur noch zu 6. Unter der Woche sowie am Wochenende unternehmen wir zusammen sehr viel und besuchen auch andere Städte in der Umgebung.

Es sind 2 weitere Deutsche hier, die im selben Krankenhaus wie ich ihr Pflegepraktikum machen und mit denen ich mich ebenfalls sehr gut verstehe.

Der einzige Nachteil ist, dass hier die Wenigsten anständiges Englisch sprechen. Auch im Krankenhaus ist es mit dem medizinischen Personal und sogar mit den Ärzten meistens sehr schwer zu kommunizieren. Sie lassen mich bei vielen unterschiedlichen Sachen zusehen. Ich habe auch schon einige Operation mit ansehen dürfen, was sehr spannend war. Aber oft können sie mir keine richtigen Erklärungen dazu abgeben. Daher würde ich schon sagen, dass man vom Medizinischen her nicht ganz so viel mitnehmen kann, da die sprachliche Barriere sehr erheblich ist. Diesen Tipp würde ich auch weiteren Leuten, die ein Krankenpflegepraktikum hier machen wollen, weitergeben.

Ansonsten finde ich die Erfahrung hier in Indien sehr toll und habe eine schöne Zeit mit vielen besonderen Erinnerungen.

Anbei finden Sie auch einige Fotos.

Mit freundlichen Grüßen,

Helena

Helena D. (19) aus Luxemburg
envelopephone-handsetCookie Consent mit Real Cookie Banner